Protein

Protein für mehr Muskelmasse

Die Einnahme von ausreichend Protein ist für die optimale Regenerierung von beschädigter Muskulatur unabdingbar. Läuft die Proteinsynthese nicht durchgehend, ist bereits wertvollen Einbußen zu rechnen. Als gängig erwiesen hat sich die Einnahme von etwa 30 Gramm Protein alle drei Stunden. Die tatsächlichen Werte sind abhängig von Geschlecht, Trainingsstand, Gewicht und sportlicher Aktivität.

Warum Protein supplementieren

Für viele Sportler ist die Einnahme hoher Mengen an Protein über feste Nahrung nur schwer zu erreichen. Hier kommt Proteinpulver zum Einsatz, welches selbst mit Wasser oder Milch im Shaker zubereitet wird. Häufig ist das Pulver aromatisiert - auch weil alle Formen von Proteinpulver einen gewissen Eigengeschmack besitzen.

Wie Protein anwenden

Die Einnahme von Proteinpulvern kann ein komplexes Thema sein: wenn man sich zu viele Gedanken darüber macht. Wer von vornerein nicht seinen Bedarf gedeckt bekommt, sollte dies zuerst einmal tun. Ob dafür jetzt ein Whey- oder Casein-Protein verwendet wird ist nicht so wichtig. Die Trennung ist vorallem für ambitionierte Sportler relevant. Wir gehen in diesem Beispiel auf den Hobbysportler ein. Als besonders effektiv gilt die Einnahme von Whey-Protein direkt nach dem Aufstehen und nach dem Training. Zusätzlich kann auch ein langsam verdauendes Casein-Protein vor dem Schlafengehen eingenommen werden.