HMB

HMB steht für 3-Hydroxy-3-methylbuttersäure und ist ein indirektes Stoffwechselprodukt der essentiellen Aminosäure L-Leucin. Jeder gesunde menschliche Körper wandelt rund 5 % von konsumiertem Leucin in jene um. HMB wird nachgesagt eine anabole, lipolytische sowie anti-katabole Wirkung zu haben und ist seit vielen Jahren auf dem Markt erhältlich. Es ist auch in hohen Dosen gut verträglich und Tierversuchen folgten keine unerwünschten Nebenwirkungen.

HMB wissenschaftlich betrachtet

Die Effekte von HMB bezüglich der Zunahme an Muskelmasse sind sehr widersprüchlich. Eine Reihe von Studien zeigt positive Effekte; Andere wiederum kamen zum Ergebnis, dass HMB wirkungslos wäre. Weitgehend unumstritten ist mittlerweile, dass HMB – im Vergleich zu Placebos – bei austrainierten Athleten wirkungslos ist. Weder die aerobe noch die anaerobe Leistungssteigerung war durch die Einnahme von HMB messbar.

HMB effektiv bei Muskelschwund

Bei Patienten mit Muskelschwund, beispielsweise infolge einer Tumorkachexie, scheint die Gabe von HMB mit hoher Wahrscheinlichkeit positive Effekte bei den betroffenen Patienten zu haben.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/3-Hydroxy-3-methylbuttersäure

* Die angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten. Gemäß § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen jene folglich auch nicht aus (Kleinunternehmerstatus).